Autec-Erweiterung optimiert die Lagerfähigkeit

Freitag, 5. August 2011 | 0 Kommentare
 
Die zunehmende Design- und Anwendungsvielfalt innerhalb der Räderbranche hatte dier Erweiterung des Autec-Lagers notwendig gemacht
Die zunehmende Design- und Anwendungsvielfalt innerhalb der Räderbranche hatte dier Erweiterung des Autec-Lagers notwendig gemacht

Angrenzend an das bestehende Lagergebäude hat die Autec GmbH & Co. KG an ihrem Standort in Schifferstadt bereits im vergangenen Jahr einen Erweiterungsbau errichtet, der die Lagerkapazität des Leichmetallradanbieters um das Doppelte auf 300.000 Räder erhöhte.

Bisher fanden in der Autec-Lagerhalle 150.000 Räder auf 4.080 m² ihren Platz.

Das neue Lagergebäude bietet auf einer Fläche von 4.400 m² nun Kapazitäten für weitere 150.000 Räder (ca.

3.500 Paletten), die auf Hochregalen mit vier Ebenen gelagert werden. Zudem wurden fünf neue Anlieferungsrampen sowie ein optimierter Qualitätssicherungsbereich geschaffen.

So ist eine moderne Lagerhalle der kurzen Wege mit einer erstklassigen Infrastruktur entstanden. Im Zuge der Baumaßnahmen wurde auch das bestehende Verwaltungsgebäude um Büro- und Sozialräume erweitert. Eine stetig steigende Mitarbeiterzahl aufgrund wachsender Auftragsvolumina sowie verstärkte Exportaktivitäten machten diesen Schritt erforderlich.

Mit der Verdoppelung der Lagerkapazität reagiert Autec auf die zunehmende Design- und Anwendungsvielfalt innerhalb der Räderbranche und will damit ihre Kundenorientierung unterstreichen. So sei es dem Räderanbieter nun möglich, “den Bestell- und Versandprozess noch weiter zu optimieren und seinen Vertriebspartnern eine nahezu permanente Lieferfähigkeit, auch während der Umrüstsaison, zu garantieren.” ab .

Schlagwörter: , , , ,

Kategorie: Tuning

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *