Bridgestone will Indien-Investitionen deutlich ausweiten

Dienstag, 2. August 2011 | 0 Kommentare
 

Medienberichten zufolge will Bridgestone seine Bemühungen beschleunigen, in und für Indien Produktionskapaztitäten aufzubauen. Für die in Planung befindliche Pkw- und Lkw-Reifenfabrik bei Pune (Bundesstaat Maharashtra) hatte Bridgestone eine Tagesproduktion in Höhe von 10.000 Pkw- und 3.

000 Lkw-Reifen vorgesehen – ab 2020. “Wegen der zunehmenden Nachfrage auf dem indischen Markt haben wir beschlossen, den Produktionsaufbau vorzuziehen”, so Hiromi Tanigawa, Geschäftsführer bei Bridgestone India. Es könne sogar nötig sein, die Investitionssumme für die zweite Indien-Fabrik des japanischen Herstellers zu verdoppeln und weitere 400 Millionen Euro bereitzustellen, “um den Anforderungen des indischen Marktes zu genügen”.

Die Fabrik soll 2013 ans Netz gehen. Bridgestone hatte bereits im Mai in der bestehenden Pkw-Reifenfabrik in der Nähe von Indhore-Pithampur (Bundesstaat Madhya Pradesh) eine Produktionslinie für Lkw-Reifen in Betrieb genommen. Berichten zufolge hält Bridgestone derzeit in Indien einen Marktanteil von 26 Prozent bei radialen Pkw-Reifen und fünf Prozent bei radialen Lkw-Reifen.

Schlagwörter: ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *