Mit Falken-Reifen beim „Pikes Peak“ historischen Rekord aufgestellt

Donnerstag, 30. Juni 2011 | 0 Kommentare
 
Der Pilot hat den Spitznamen “Monster”
Der Pilot hat den Spitznamen “Monster”

Beim legendären Bergrennen Pikes Peak (Colorado Springs/USA) hat der Japaner Nobuhiro Tajima seinen eigenen Rekord von 2007 gebrochen, für die 20 Kilometer lange Strecke mit seinem “GoPro Suzuki SX4 Hill Climb Special” 9:51.278 Minuten benötigt und ist damit erstmalig in der 89-jährigen Geschichte dieses Rennens unter zehn Minuten geblieben. Es war bereits der sechste Sieg des mittlerweile 60-Jährigen (!) beim Pikes Peak, wie in den Vorjahren auf Reifen der japanischen Marke Falken.

Schlagwörter: , ,

Kategorie: Tuning

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *