Pirelli hat sich in der Formel 1 Respekt verschafft

Dienstag, 14. Juni 2011 | 0 Kommentare
 

Was hatte es vor und selbst zu Beginn der Saison für Sorgen um die neuen Exklusivreifen Pirellis in der Formel 1 gegeben. Mittlerweile aber schwenken immer mehr der Motorsportexperten um auf Lob. Selbst bei einem so anspruchsvollen Rennen wie am Sonntag in Montreal zeigten die Pirelli-Reifen Klasse, wobei es sich herauskristallisiert, wie enorm wichtig die Reifenstrategie für den Rennausgang ist: So fuhr Jenson Button gleich sechsmal in die Boxengasse ein (für fünf reguläre Stopps und eine Durchfahrtstrafe) und damit soviel wie kein anderer, nutzte drei verschiedene Reifentypen – und wurde nach einem Vettel-Ausrutscher doch Sieger.

Schlagwörter:

Kategorie: Tuning

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *