Goodyear Dunlop erweitert Sortiment und Kapazität für Runderneuerung

Donnerstag, 24. März 2011 | 0 Kommentare
 
Im vergangenen Jahr hat Goodyear Dunlop in der deutschen Reifenfabrik in Wittlich die dritte Runderneuerungsstätte in Europa in Betrieb genommen
Im vergangenen Jahr hat Goodyear Dunlop in der deutschen Reifenfabrik in Wittlich die dritte Runderneuerungsstätte in Europa in Betrieb genommen

Im März 2010 hat Hubert Moquet den Posten des Direktors für Retreading Operations bei Goodyear Dunlop in der Region EMEA von Danny van Essche übernommen. Er hat diesen wichtigen Posten zu einem Zeitpunkt übernommen, als Goodyear Dunlop gerade begonnen hatte, seine Marken- und Produktstrategie für die Runderneuerung in Europa anzupassen, insbesondere das Geschäft seiner Lkw-Reifenrunderneuerung in die weiteren Produkte und Dienstleistungen zu integrieren, die das Unternehmen seinen Flottenkunden anbietet. Nach einem Jahr an der Spitze der Retreading Operations nimmt der Direktor nun in einem Gespräch mit der NEUE REIFENZEITUNG Stellung zum Ansatz, den das Unternehmen in Bezug auf die Runderneuerung verfolgt, und welche Rolle Moquet dabei spielt.

Schlagwörter: , , , , ,

Kategorie: Markt, Runderneuerung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *