Zwei weitere Größen von Bridgestones „Ecopia EP150“

Donnerstag, 10. März 2011 | 0 Kommentare
 

Zu sehen war er erstmals schon im Rahmen der Internationalen Automobilausstellung (IAA) 2009 in Frankfurt, und seit Anfang des Jahres ist er bereits in sieben Dimensionen für Kompakt- und Mittelklassewagen mit 14- bis 16-Zoll-Felgen in Deutschland, Österreich und der Schweiz verfügbar: Brigestones “Ecopia EP150”. Jetzt hat der Hersteller des als “Kombination aus Sicherheit und Umweltfreundlichkeit” beschriebenen Modells die Einführung zweier weiterer 14-Zoll-Größen für den März bekannt gegeben. “Der Reifen erfüllt die anspruchsvolle und früher sogar widersprüchliche Zielsetzung von erstklassiger Sicherheit bei Nässe kombiniert mit geringerem Rollwiderstand, der zu höherer Kraftstoffeffizienz und geringeren Kohlendioxidemissionen führt”, verspricht Bridgestone.

Gelungen sei dies mithilfe einer – wie es heißt – “einzigartigen Materialtechnologie” namens “NanoPro-Tech” sowie eines neuen Reifenprofils. “NanoPro-Tech” reduziert den Rollwiderstand demnach mittels Verringerung des Energieverlustes in den oberen Schichten der Gummimischung während der Rotation. Das Reifenprofil wird charakterisiert durch einen zusammenhängenden Profilblock und dünne Lamellen, womit der Anbieter eine Verbesserung des Anpressdruckes und damit der Bremsleistung bei Nässe verbindet.

Der Rollwiderstand des “Ecopia EP150” soll 15 Prozent unter dem anderer aktueller Bridgestone-Produkte in denselben Größen liegen und auf diese Weise für eine durchschnittlich drei Prozent höhere Kraftstoffeffizienz bzw. einen um drei Prozent verringerten Kohlendioxidausstoß sorgen. cm .

Schlagwörter: , ,

Kategorie: Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *