Conti im Konsortium für Wechselbatterien

Donnerstag, 3. März 2011 | 0 Kommentare
 

Das F&E-Programm eines Konsortiums namens “EASYBAT” mit Beteiligung von Renault SA, Continental, Ernst & Young, TÜV Rheinland, KEMA sowie fünf führenden europäischen Forschungsinstituten und koordiniert von Better Place ist von der Europäischen Kommission genehmigt worden. Dabei es den europäischen Automobil- und Batterieherstellern erleichtert werden, Elektroautos mit wechselbaren Batterien zu bauen. Diese Ankündigung markiert den Start des ersten von der Kommission genehmigten Projekts für Elektroautos mit wechselbaren Batterien.

Schlagwörter:

Kategorie: Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *