Apollo erhöht Investitionen für Indien-Werk und hat erstes Produktionsjubiläum

Dienstag, 18. Januar 2011 | 0 Kommentare
 

Wie die indische Zeitung “The Economic Times” schreibt, wolle der heimische Reifenhersteller Apollo Tyres die Investitionen in die neue Fabrik Oragadam bei Chennai auf dann insgesamt 338 Millionen Euro aufstocken und hat eine entsprechende Absichtserklärung mit der Bundesregierung von Tamil Nadu vereinbart. Dank des zusätzlichen Investments soll die Tageskapazität an Lkw- und Busreifen radialer Bauart auf 6.000 Einheiten hochgeschraubt werden, die für Pkw-Radialreifen auf arbeitstäglich 8.

000 Stück. Direkt würden 1.100 Arbeitsplätze in Oragadam geboten, indirekt weitere 900 Jobs.

Schlagwörter:

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *