Analysten: Cooper in Nordamerika „sehr stark“ sichtbar

Mittwoch, 12. Januar 2011 | 0 Kommentare
 

Anlässlich der North American International Auto Show (NAIAS) konnte Cooper Tire & Rubber Analysten vom besonders guten aktuellen Geschäftsverlauf überzeigen. Wie die Deutsche Bank dazu schreibt, sei die Nachfrage nach Cooper-Reifen in Nordamerika spätestens seit dem dritten Quartal 2010 “sehr stark” und die Sichtbarkeit der Marke am Markt habe darüber hinaus “dramatisch zugenommen”. Ursprüngliche Pläne allerdings, wenigstens zehn Prozent der im laufenden Jahr zusätzlich gefertigten Reifen für den Bestandsaufbau zu nutzen, könnten eventuell nicht umgesetzt werden, so die Bank weiter.

Schlagwörter:

Kategorie: Markt, Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *