Telecom Italia: Keine rechtlichen Schritte gegen Ex-Manager

Freitag, 17. Dezember 2010 | 0 Kommentare
 
In der Zeit, als Marco Tronchetti Provera bei Telecom Italia das Sagen hatte, sollen illegale Aktivitäten im Unternehmen stattgefunden haben
In der Zeit, als Marco Tronchetti Provera bei Telecom Italia das Sagen hatte, sollen illegale Aktivitäten im Unternehmen stattgefunden haben

Die Telefongesellschaft Telecom Italia will offenbar keine rechtlichen Schritte gegen ehemalige Manager ergreifen die in Verdacht stehen, sich an illegalen Aktivitäten beteiligt zu haben. Einerseits wird behauptet, dass die Telecom-Italia-Geschäftseinheit “Sparkle” Geldwäsche betrieben haben soll, andererseits soll Telecom Italia direkt an illegalen Abhöraktionen beteiligt gewesen sein, beides in der Zeit, als Marco Tronchetti Provera nicht nur Chef des Reifenherstellers Pirelli war, sondern auch bei der Telefongesellschaft Verantwortung trug, an der sich Pirelli 2001 beteiligt hatte. ab .

Schlagwörter: , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *