Falkens Premierenjahr in Europa „sehr zufriedenstellend“

Donnerstag, 16. Dezember 2010 | 0 Kommentare
 
Vertriebsdirektor Deutschland Markus Bögner und Geschäftsführer Falken Tyre Europe Isamu Ishida (rechts) ziehen ein überaus positives Fazit des Premierenjahres auf dem europäischen Reifenmarkt
Vertriebsdirektor Deutschland Markus Bögner und Geschäftsführer Falken Tyre Europe Isamu Ishida (rechts) ziehen ein überaus positives Fazit des Premierenjahres auf dem europäischen Reifenmarkt

Bei der Falken Tyre Europe GmbH zieht man ein positives Fazit des ersten Jahres der Eigenständigkeit. “Wir sind grundsätzlich sehr zufrieden mit dem vergangenen Jahr”, erklärt Markus Bögner im Gespräch mit der NEUE REIFENZEITUNG. Der Sales Director mit Zuständigkeit für den deutschen Markt beschreibt den Geschäftsverlauf als “deutlich besser als erwartet” und “sehr zufriedenstellend” und gibt an, dass man schon “realistische Annahmen” vom möglichen Absatz hatte, die Jahresergebnisse also nicht mit allzu konservativen Prognosen vergleichen muss.

Das junge Start-up-Unternehmen wurde im Sommer 2009 von der japanischen Sumitomo Rubber Industries Ltd. in Deutschland gegründet und übernahm zum 1. Januar 2010 die Vermarktung der Marken “Falken” und “Ohtsu” von der Goodyear-Dunlop-Gruppe, die sich darum ein Jahrzehnt lang gekümmert hatte.

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , ,

Kategorie: Markt, Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *