“Cover”-Halle ergänzt Scholz-Angebot rund um die Rädereinlagerung

Mittwoch, 24. November 2010 | 0 Kommentare
 
“Cover”-Halle ergänzt Scholz-Angebot rund um die Rädereinlagerung
“Cover”-Halle ergänzt Scholz-Angebot rund um die Rädereinlagerung

Auf der österreichischen Messe AutoZum im Januar kommenden Jahres will die Scholz Regalsysteme GmbH eine Innovation rund um die Lagerung von Kundenrädern vorstellen. Der Name der sogenannten “Cover”-Halle aus der “Rad-Mark”-Linie des Anbieters leitet sich daraus ab, dass sich die Außenwand des Baus wie eine Hülle um das “Magazin”-Regal der in Hofheim am Taunus beheimateten Firma legt. Als Vorteil dieses Ansatzes gegenüber einer herkömmlichen Halle wird auf den Entfall breiter Außenstützen verwiesen, sodass die Lagerfläche effizienter genutzt und mehr Lagerkapazität geschaffen werden könne.

Für ein Autohaus hat man demnach ein Projekt realisiert, bei dem der Betrieb auf 140 Quadratmetern Grundfläche und einem hohen Anteil großer Räder auf sieben Ebenen etwa 500 Radsätze unterbringt. “Die Konstruktion des ‚Magazin’-Regales mit seinen Verbindungsrahmen nimmt direkt die Trapezblechverkleidung auf. Die massiven Regalpfosten nehmen die Dachkonstruktion auf und tragen selbst extreme Schneelasten”, verspricht der Anbieter.

Als Untergrund genüge wegen der geringen Punktbelastung Verbundsteinpflaster, Asphalt oder Beton. Eine schnelle Bedienbarkeit, einfaches Verändern und die Anpassbarkeit an die vorhandene Außen-CI eines Betriebes sind weitere Dinge, die aus Sicht des Unternehmens für die “Cover”-Halle sprechen. “Diebstahlversuchen beugt die ‚Cover’-Halle ebenfalls vor.

Sollte versucht werden, die Ummantelung aufzuschneiden, erleben die Langfinger eine herbe Enttäuschung. Dank der Konstruktion der Magazin-Regale lassen sich die Kundenräder im Außenbereich nicht entnehmen. Dazu müsste jeder Radsatz zusätzlich rausgeschnitten werden”, erklären die Hofheimer.

Schlagwörter: , , , ,

Kategorie: Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *