EIOS in Frankreich gestartet

Mittwoch, 3. November 2010 | 0 Kommentare
 

Die auf der point S24 genannten Handelsplattform der deutschen Reifen- und Autoservicekooperation point S basierende und von der europäischen point-S-Organisation zu den “European Internet Ordering Solutions” (EIOS) weiterentwickelte Lösung ist am 1. November in Frankreich gestartet. In Zukunft soll EIOS dann den Gesellschaftern in allen 20 point-S-Mitgliedsländern zur Verfügung stehen und ihnen damit die Möglichkeit bieten, am internen Großhandel zu partizipieren.

Die weitere Verbreitung der Plattform innerhalb Europas wird demnach vor allem von Jürgen Benz, Geschäftsführer der europäischen und der deutschen point-S-Organisation, vorangetrieben. “Neben dem Start von EIOS in Frankreich steht kurzfristig der Roll-out von EIOS in Polen sowie Großbritannien an”, sagt er. Neben der Absicherung der Warenverfügbarkeit, welche durch den direkten Anschluss von ausgewählten Lieferanten ebenso wie die Integration aller point-S-Servicecenter erreicht werden soll, wird vor allem auch die Abwicklung von Restanten als Ziel dieser Plattform genannt.

Nach dem EIOS-Start innerhalb der französischen point-S-Organisation habe die Plattform an “immenser Schlagkraft” gewonnen, da sie nun auch sämtliche Lagerbestände der französischen Servicecenter abbilde. Bereits innerhalb der ersten Tage nach dem Start von EIOS in Frankreich sollen die Gesellschafter dort bereits mehrere Hundert Aufträge platziert haben, was als Beleg für den hohen Stellenwert dieser Handelsplattform gewertet wird. cm .

Schlagwörter: , , , , , , , ,

Kategorie: Markt, Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *