Michelin verzeichnet im dritten Quartal deutliches Wachstum

Mittwoch, 27. Oktober 2010 | 0 Kommentare
 

Auch Michelin konnte sich im dritten Quartal 2010 weiter von den Folgen des Krisenjahres 2009 erholen. Wie das Unternehmen meldet, wurde der Quartalsumsatz um 23,8 Prozent auf 4,648 Milliarden Euro gesteigert (Vorjahr: 3,754 Milliarden Euro). Dabei trug – neben dem Geschäft mit EM-, Landwirtschafts- und Flugzeugreifen (+32,5 Prozent auf 603 Millionen Euro) – insbesondere das Geschäft mit Lkw-Reifen positiv zum Umsatzwachstum des französischen Reifenherstellers bei.

Diese Geschäftseinheit sorgte im dritten Quartal für einen Umsatz von 1,53 Milliarden Euro (+26,9 Prozent). Michelin weist allerdings in seinem Bericht zu Recht darauf hin, dass dieses Wachstum von einem niedrigen Niveau ausging. Das Pkw-Reifengeschäft blieb unterdessen mit einem Wachstum von 20,2 Prozent auf 2,515 Milliarden Euro im dritten Quartal leicht hinter dem Wachstum des Gesamtunternehmens zurück.

Betrachtet man die ersten neun Monate komplett, so zeigt sich ein Umsatzwachstum von immerhin 19,4 Prozent auf 12,997 Milliarden Euro. Vor dem Hintergrund dieser Entwicklungen wiederholt Michelin die positive Prognose für das gesamte Geschäftsjahr. Man wolle rund zwölf Prozent mehr Reifen verkaufen; im dritten Quartal waren dies 13,8 Prozent mehr Reifen.

Der führende europäische Reifenhersteller und die Nummer zwei weltweit hinter Bridgestone meldet zum ersten und dritten Quartal hin traditionell keine Gewinnkennzahlen. ab  Weitere Details zu diesen Zahlen erhalten Sie hier in unserem Geschäftsberichte-Archiv.  .

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *