Nächtliches Reifenumladen

Freitag, 15. Oktober 2010 | 0 Kommentare
 

In der Nacht vom 12. auf den 13. Oktober ist einer Streife der Autobahnpolizei auf dem Rasthof Taunusblick an der A5 ein Sattelzug durch seine eigenartige dickbauchige Erscheinung aufgefallen.

Bei der anschließenden Kontrolle stellten die Beamten fest, dass der Transporteur einfach die 182 Reifen auf den Auflieger (einen sogenannter Curtainsider) gelegt hatte. Eine Sicherung der Ladung war nirgendwo ersichtlich, weshalb die sich bei der Fahrt bewegenden Reifen gegen die Seitenplanen drückten und diese bis zu 40 Zentimeter über die normale Breite des Fahrzeuges hinaus ausbeulten. Als Folge dessen musste der Spediteur die zusammen fast 14 Tonnen wiegenden Reifen noch an Ort und Stelle auf einen geeigneten Auflieger/Anhänger umladen, bevor die Fahrt weitergehen konnte.

Kategorie: Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *