Organisatorische Veränderungen bei Bridgestone

Dienstag, 14. September 2010 | 0 Kommentare
 

Um künftig noch besser auf die Anforderungen der Märkte reagieren zu können, hat Bridgestone eigenen Aussagen zufolge verschiedene organisatorische Änderungen vorgenommen. Die Zusammenlegung der bisherigen Regionen Deutschland, Österreich und Schweiz zu einer einzigen namens Central Europe, die zum 1. Januar 2011 in Kraft treten soll, wird dabei als eine der Maßnahmen beschrieben.

In der Europazentrale wurden demnach ebenfalls organisatorische Anpassungen in die Wege geleitet, die unter anderem personelle Veränderungen nach sich ziehen. So wird beispielsweise Benoît Raulin, bislang Geschäftsführer der Bridgestone Deutschland GmbH, zum 1. Oktober 2010 die Position als Vice President Finance & Procurement bei der Bridgestone Europe NV/SA in Brüssel übernehmen.

Als sein Nachfolger wird Gerry Duffy – bis dato Vice President Sales & Marketing bei Bridgestone Europe – genannt. Seine Aufgabe werde es sein, die Geschäfte in der Region Central Europe weiterführen bzw. weiterentwickeln, heißt es.

Schlagwörter: , , , , , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *