Mit der Achsvermessung mehr Reifen verkaufen

Freitag, 10. September 2010 | 0 Kommentare
 

“auto service Praxis” berichtet von einem Geschäftsmodell zur präventiven Fahrzeugvermessung, das das API Automotive Process Institute GmbH gemeinsam mit dem zur AVAG-Gruppe gehörenden Automobilforum Kuttendreier in München vorgestellt hat. Laut API führe die Vermessung bei 72 bis 78 Prozent der Fälle zu einem Auftrag für die Fahrwerkseinstellung. Ertrag brächten aber nicht nur die Fahrwerkseinstellungen, sondern auch zusätzliche Reifenverkäufe.

Schlagwörter: ,

Kategorie: Werkstatt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *