Umsatzplus von 20 bis 25 Prozent von Gajah Tunggal angepeilt

Mittwoch, 1. September 2010 | 0 Kommentare
 

Der indonesische Reifenhersteller PT Gajah Tunggal Tbk. peilt für das aktuelle Geschäftsjahr einen Umsatz in Höhe von rund 9,9 Billionen indonesischen Rupien (nach derzeitigem Kurs gut 780 Millionen Euro) an. Das berichtet Bisnis Indonsia und rechnet vor, dass dies einem Plus von etwa 25 Prozent gegenüber den etwa 7,9 Billionen indonesischen Rupien des Vorjahres entspräche.

Zurückgeführt wird das erwartete Umsatzwachstum nicht zuletzt auf das im bisherigen Jahresverlauf beobachtete Absatzplus. “Bezüglich des Reifenabsatzes werden wir in diesem Jahr um 20 Prozent auf 30 Millionen Einheiten zulegen können. Was den Umsatz betrifft, rechnen wir für das Gesamtjahr mit einem Plus zwischen 20 und 25 Prozent”, wird Gajah Tunggal Director Catharina Widjaja in diesem Zusammenhang zitiert.

Verantwortlich für die prognostizierte positive Umsatz- und Absatzentwicklung macht sie einerseits eine gestiegene Reifennachfrage im heimischen Markt sowie andererseits das nach der von Mitte 2008 bis Ende 2009 dauernden Krise im Automotive-Markt nun wieder deutlich anziehende Exportgeschäft, das eigenen Angaben für einen 40-prozentigen Anteil am Gesamtumsatz des Unternehmens steht. “Wir glauben, dass sich das Exportgeschäft in diesem Jahr viel besser entwickeln wird als 2009, vor allem angesichts der steigenden Nachfrage, die wir aus den Märkten in Amerika und dem Mittleren Osten registrieren”, soll Widjaja darüber hinaus gesagt und für 2011 ein weiteres Umsatzwachstum um noch einmal 20 Prozent in Aussicht gestellt haben. Um dies realisieren zu können, will der Reifenhersteller seine Produktionskapazitäten ausweiten: die für Pkw-Reifen von derzeit 40.

000 Einheiten täglich auf 45.000 und die für Motorradreifen von momentan 75.000 Einheiten am Tag auf bis 90.

Schlagwörter: , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *