“Außergewöhnliche Leistung” für neue Cooper-Winterreifen versprochen

Donnerstag, 26. August 2010 | 0 Kommentare
 
Sowohl der “WM-SA2” (links) als auch der “WM-ST3” wird mit dem Geschwindigkeitsindex T (bis 190 km/h) für Felgendurchmesser von 13 bis 16 Zoll angeboten
Sowohl der “WM-SA2” (links) als auch der “WM-ST3” wird mit dem Geschwindigkeitsindex T (bis 190 km/h) für Felgendurchmesser von 13 bis 16 Zoll angeboten

In Form der beiden “WM-SA2” und “WM-ST3” genannten Winterreifen stellt Cooper Tire zwei neue Produkte für die kalte Jahreszeit vor und attestiert ihnen zugleich “außergewöhnliche Leistungen”. Denn sie sollen nicht zuletzt dank hochmoderner Produktionstechnologien einen festen Halt auf Schnee und Matsch bieten. Beispielsweise kommt beim “WM-SA2” die sogenannte TAG-Technologie zum Einsatz, wobei das Kürzel für Tapered Alternating Groove steht.

Dahinter verbergen sich nach vorn zeigende Schulterrillen, mit denen der Hersteller eine deutliche Verbesserung der Bremseigenschaften des Reifens verbindet, in Kombination mit einer nach hinten zeigenden Mittelrille, die für eine Steigerung der Traktion zuständig ist. Der ebenfalls neue “WM-ST3” wird als noch extremerer Winterreifen beschrieben und soll mit einem außergewöhnlichen Grip auf Eis und Schnee aufwarten können. Dabei handelt es sich bei diesem Modell um einen bespikebaren Reifen, bei dem eine als intelligent bezeichnete Spikeanordnung sowie eine erhöhte Anzahl von Spikekanälen die Traktion bei winterlichen Fahrbahnbedingungen erhöhe und eine – wie Cooper ergänzt – hochmoderne Nanopolymertechnologie den Grip auf nasser Fahrbahn, Schnee und Eis bei niedrigen Temperaturen optimiert, ohne dass dabei Kompromisse hinsichtlich der Profilabnutzung eingegangen werden müssten.

Schlagwörter: , , , ,

Kategorie: Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *