Mehr Geld für US-Förderprogramm von Michelin Development

Mittwoch, 11. August 2010 | 0 Kommentare
 

Vor einem Jahr hat Michelin Development auch in den USA ein Förderprogramm gestartet, das mittels zinsgünstiger Darlehen der Schaffung neuer Arbeitsplätze in zehn sogenannten Counties des Bundesstaates South Carolina – Abbeville, Anderson, Cherokee, Greenville, Greenwood, Laurens, Oconee, Pickens, Spartanburg und Union – zugutekommen soll. Anlässlich des einjährigen Jubiläums des Förderprogrammes hat Michelin die Mittel dafür um rund eine Million Dollar aufgestockt. “Innerhalb eines Jahres hat Michelin Development Darlehen von insgesamt 1,1 Millionen Dollar vergeben, sodass den Planungen zufolge in den kommenden fünf Jahren 460 neue Arbeitsplätze in der Region entstehen werden”, zieht Dick Wilkerson, Chairman und President von Michelin North America, eine positive Zwischenbilanz des bisherigen Engagements.

“Aufbauend auf diesem Erfolg und wegen der überwältigenden Anzahl von Anträgen, die wie erhalten, wird Michelin eine weitere Million Dollar an Fördermitteln bereitstellen, sodass für die Region nunmehr ein Darlehensvolumen von alles in allem zwei Millionen Dollar garantiert wird. Und da die ersten Kredite bereits zurückgezahlt werden, sind die dadurch frei werdenden Mittel für neue Projekte verfügbar”, ergänzt er. Bewerbungen für das Förderprogramm nimmt Michelin daher nach wie vor über die Internetadresse www.

michelindevelopment.us entgegen. cm.

Schlagwörter: , , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *