Dämme brechen: Ganzjahresreifen von Bridgestone in Nordeuropa

Freitag, 23. Juli 2010 | 0 Kommentare
 

Einige der marktrelevanten Reifenhersteller wie Bridgestone, Continental oder Michelin haben sich jahrelang gegen die Einführung von Pkw-Ganzjahresreifen gesträubt mit der Begründung, mit der Zweiteilung in Winter- und Sommerreifen werde das Optimum an Sicherheit für die Verbraucher erreicht. Nichsdestotrotz haben auch diese Reifenfirmen Ganzjahresreifen an ihre Großkunden wie BMW oder Mercedes geliefert für die Modelle, die nach Nordamerika exportiert werden sollten. Jetzt brechen auch die letzten Dämme ganz offenkundig: Erst präsentierte der Michelin-Konzern auf der “Reifen” einen Allwetterreifen der Marke Kleber, dann konnte sich Michelin dem Wunsch von Porsche nach Ganzjahresreifen für den Panamera offenkundig nicht länger entziehen und liefert den Ganzjahresreifen “Pilot Sport A/S plus” in 19 Zoll (bislang hieß es: Wenn überhaupt, dann seien Allwetterreifen allenfalls etwas für kleinere Modelle), sofern der Kunde dies wünscht.

Jetzt folgt der nächste “Sündenfall”, dieses Mal ist’s Bridgestone: Der Ganzjahresreifen trägt den Namen “A001” und soll zum nächsten Winter ausgerechnet in klassischen M+S-Regionen wie Nordeuropa angeboten werden, ferner beispielsweise ab Oktober in Großbritannien, wo “echte” Winterreifen bislang eine untergeordnete Rolle spielen. Der “A001” zeichne sich durch eine “Allwetter-Silica-Gummimischung” aus, heißt es. detlef.

Schlagwörter:

Kategorie: Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *