TTI installiert Förderbandsystem – Abläufe wie ein Uhrwerk

Dienstag, 4. Mai 2010 | 0 Kommentare
 
Das neue, 400 Meter lange Förderbandsystem soll die logistischen Abläufe bei Tyre Trading International optimieren
Das neue, 400 Meter lange Förderbandsystem soll die logistischen Abläufe bei Tyre Trading International optimieren

Der Reifengroßhändler Tyre Trading International hat in die Modernisierung seines Zentrallagers am Standort im niederländischen Numansdorp investiert. Im Mittelpunkt der Investitionen habe dabei die Installation eines rund 400 Meter langen Förderbandsystems gestanden, das die logistischen Prozesse im Lager deutlich optimieren soll. “Mit unserem neuen Förderband läuft jetzt alles wie ein Uhrwerk”, sagt Peter-Alexander van’t Hof, Geschäftsführer und Inhaber von Tyre Trading International (TTI).

Die Zahl der Reifen, die pro Lieferung rausgehen, wird auch bei TTI immer kleiner und die Anzahl der kleinen Paketen wird folglich immer größer – Reifenhändler neigen immer weniger zur umfassenden Bevorratung. Außerdem mache das Internet die Preisgestaltung immer transparenter, was zu sinkenden Margen führe. Dies erfordere Anpassungen in (Groß-) Organisationen.

Schlagwörter: , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *