Reifencordbedarf soll 2015 bei über 1,3 Millionen Tonnen liegen

Mittwoch, 14. April 2010 | 0 Kommentare
 

Die Global Industry Analysts Inc. (San Jose, Kalifornien/USA) hat eine Studie zum globalen Markt für Reifencord veröffentlicht. Der ist unter anderem zu entnehmen, dass der weltweite Bedarf an diesem im Reifenbau verwendeten Material bis 2015 die Marke von 1,3 Millionen überschreiten soll.

Als zum Wachstum beitragender Faktor wird in diesem Zusammenhang unter anderem auf die boomenden asiatischen Automobilmärkte und dabei insbesondere jene in China und Indien verwiesen. Allerdings seien abgesehen davon auch die Märkte in Lateinamerika und Zentraleuropa in Bewegung bzw. böten durchaus Chancen für die Reifen- respektive Reifencordindustrie, heißt es weiter.

Zwar stagniere das Wachstum in den westeuropäischen Märkten, doch in den Ländern Zentraleuropas werden durchaus Potenziale identifiziert. Da den Studienautoren zufolge dort zudem günstigere Materialbeschaffungsmöglichkeiten bestehen und die Lohnkosten niedriger sind, wird mit einer zunehmenden Produktionsverlagerung in diese Region gerechnet. cm.

Schlagwörter: , ,

Kategorie: Markt, Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *