Pirellis Schotterreifen müssen sich auch auf Asphalt bewähren

Dienstag, 13. April 2010 | 0 Kommentare
 

Die Rallye Türkei am kommenden Wochenende, vierter von 13 Läufen zur Rallye-Weltmeisterschaft, stand zuletzt 2008 im WM-Kalender. Die Veranstalter nutzen die Freiheiten des geänderten Reglements, das seit Jahren erstmals wieder Wertungsprüfungen (WP) auf unterschiedlichen Fahrbahnbelägen erlaubt. Während sich der Großteil der 23 Wertungsprüfungen über insgesamt 358,84 Kilometer auf Schotter abspielt, besteht rund ein Drittel der Samstags-Etappe aus Asphaltprüfungen.

Schlagwörter: ,

Kategorie: Tuning

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *