Michelin hat in Vietnam mehr als 100 Händler im Visier

Dienstag, 9. März 2010 | 0 Kommentare
 

Im Rahmen eines Drei-Jahres-Kontraktes hat der Michelin-Konzern dem Logistikdienstleister Damco das Handling der Reifenexporte vom Konzernwerk in Thailand nach Vietnam, Inlandstransporte, Umschlagslager und die Distribution zu den Kunden in Vietnam übertragen. Damco soll darüber hinaus die Lagerhaltung für Michelin in Hanoi und Ho-Chi-Minh-Stadt übernehmen, wo Damcos Lagerhäuser mit der neuesten Technik und als erste mit Scannerpistolen und kompletter EDI-Anbindung ausgestattet sind. Die Neuaufstellung des Logistikbereiches soll es Michelin ermöglichen, mehr als hundert Händler im ganzen Land direkt zu beliefern.

Schlagwörter:

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *