Cooper wächst mit Morgan Motor Co. in der Erstausrüstung

Donnerstag, 25. Februar 2010 | 0 Kommentare
 
Eigentlich ist Cooper in der Erstausrüstung nicht vertreten; eine nennenswerte Ausnahme sind allerdings die Sportwagen der englischen Morgan Motor Co. (im Bild der Aeromax)
Eigentlich ist Cooper in der Erstausrüstung nicht vertreten; eine nennenswerte Ausnahme sind allerdings die Sportwagen der englischen Morgan Motor Co. (im Bild der Aeromax)

Die Cooper Tire & Rubber Co. ist in der Erstausrüstung eigentlich nicht vertreten. Eigentlich, denn wie so oft gibt es auch hier die Ausnahme von der Regel, nach der der US-amerikanische Hersteller traditionell lebt.

Eine dieser Ausnahmen ist etwa der englische Sportwagenhersteller Morgan Motor Company, den Cooper traditionell mit seiner Reifenmarke “Avon” beliefert. Lange Jahre verkaufte Morgan jedes Jahr rund 400 seiner exklusiven Modelle. Im vergangenen Jahr waren dies aber bereits 690 Fahrzeuge.

Und mit dem neuen “Morgan SuperSports”, der ab 125.000 Pfund zu haben ist, erwartet der Automobilbauer im laufenden Jahr weitere Rekorde und den Absatz von insgesamt 740 bis 750 Fahrzeugen. Ein Teil der Morgan-Modelle wird dabei mit den Cooper-Reifen “Avon ZV5” und “Avon ZZ3” in 225/40R18, 245/40R18, 225/35R19 und 245/35R19 ausgeliefert.

Laut Steve Cundy, Business Development Director bei Cooper Tire Europe, sei man “extrem stolz auf die langjährige Beziehung zu Morgan als traditioneller Erstausrüstungskunde. Es ist toll zu sehen, wie sie sich gegen den Trend stellen, gerade wenn man die Auswirkungen der globalen Finanzkrise auf die Neuwagenverkäufe ansieht.” .

Schlagwörter: , , ,

Kategorie: Markt, Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *