Britische Motocross-Serie von Pirelli gesponsert

Donnerstag, 21. Januar 2010 | 0 Kommentare
 

Wie die britischen Superbike News in Erfahrung bringen konnten, hat Pirelli offenbar einen Sponsoringvertrag rund um die Motocross-Serie unterzeichnet, die in Großbritannien unter dem Namen “Red Bull Pro National” ausgetragen wird. Demnach werden die Italiener drei Jahre lang den in der Serie startenden Fahrern Reifen der “Scorpion-MX”-Familie nebst Montageservice anbieten. Bei jedem Rennen – das erste ist am 13.

/14. März in Foxhill (Wiltshire) angesetzt – sollen Mitarbeiter des Reifenherstellers mit vor Ort sein, um das Fahrerfeld unter anderem auch in Sachen Reifenwahl oder des richtigen Reifendrucks für die jeweiligen Läufe zu beraten. Zudem ist dem Unternehmen im Hinblick auf die Weiterentwicklung seiner Produkte anscheinend an den Rückmeldungen der Piloten gelegen.

“Wir sind sehr gespannt auf die Partnerschaft mit der ‚Red-Bull-Pro-National’-Meisterschaft, eine extrem professionelle Rennserie, die angefangen bei Clubman-Fahrern bis hin zu professionellen Piloten ein breites Spektrum an Teilnehmern abdeckt. Wir wollten aber nicht nur Sponsor sein, wir möchten bei den Veranstaltungen auch mit unserem Servicetruck vor Ort mit dabei sein und die Rückmeldungen der Fahrer zu unseren Produkten bekommen. Das ist eine großartige Gelegenheit, und wir freuen uns schon jetzt auf die vielen Fahrer, die wir das Jahr über treffen werden”, wird Steffen Baum, Produkt- und Marketingmanager bei Pirelli in Großbritannien, von den Superbike News zitiert.

Schlagwörter: , , , , , ,

Kategorie: Markt, Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *