Pkw-Neuzulassungen 2009 auch in Österreich im Plus

Donnerstag, 14. Januar 2010 | 0 Kommentare
 

Auch in Österreich ist die Zahl der neu zugelassenen Pkw im vergangenen Jahr kräftig gestiegen. “Die Ökoprämie ließ die Zahl der Pkw-Neuzulassungen 2009 deutlich zulegen”, erklärt Dr. Peter Laimer, verantwortlich für die Kfz-Zulassungsstatistik bei Statistik Austria, mit Blick auf die im zurückliegenden Jahr in der Alpenrepublik insgesamt gut 319.

400 neu in den Verkehr gekommenen Autos. Die entspricht seinen Worten zufolge einem Plus von 8,8 Prozent gegenüber dem Jahr 2008 und bedeute das zweitbeste jemals erhobene Ergebnis für dieses Segment. “Nach Rekordniveaus im Jahr 2008 bilanziert das Segment der Lkw 2009 mit hohen Verlusten, auch die Zweiräder sind rückläufig”, ergänzt Laimer.

Die Lkw-Neuzulassungen hätten sich konjunkturbedingt deutlich negativ entwickelt und seien gegenüber dem letztjährigen Rekordwert um 23,6 Prozent auf 28.650 Einheiten gesunken. Für motorisierte Zweiräder weist die österreichische Statistik für 2009 ein Zulassungsminus von 6,6 Prozent auf nicht ganz 49.

700 Maschinen aus. Insgesamt wurden demnach im Vorjahr alles in allem knapp 414.800 Kraftfahrzeuge neu in Österreich zugelassen, was einem Plus von 2,6 Prozent im Vergleich zu 2008 entspricht.

Schlagwörter: , , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *