Von Conti-Lkw-Reifen zu Hymer

Freitag, 11. Dezember 2009 | 0 Kommentare
 

Markus Korsten (39) wird neuer Produktionsvorstand im Vorstand der im General Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notierten Hymer AG (Bad Waldsee). Der Aufsichtsrat der Gesellschaft hat Korsten für drei Jahre zum ordentlichen Mitglied des Vorstandes bestellt. Der Beginn seiner Tätigkeit wird in den kommenden Wochen festgelegt, soll aber spätestens zum 1.

April 2010 erfolgen. Gemeinsam mit Finanzvorstand Mallet und Vertriebsvorstand Pfaff soll Korsten die Produktionsordnung und die bereits eingeleitete Restrukturierung des Hymer-Konzerns, Europas führendem Hersteller von Freizeitfahrzeugen, weiter vorantreiben. Bislang ist Korsten Mitglied der Geschäftsleitung der Division Nutzfahrzeugreifen bei der Continental AG, wo er in den letzten Jahren die weltweite Verantwortung für die Produktion von Nutzfahrzeugreifen und für die Produktionstechnologie getragen hat.

Neben der Implementierung eines neuen Produktionssystems habe er nennenswerte Kostensparmaßnahmen an den Standorten der Continental AG umgesetzt, heißt es in einer Adhoc-Meldung. In den insgesamt 15 Jahren seiner Tätigkeit bei der Continental AG habe Korsten verschiedene Funktionen in Produktion sowie Forschung und Entwicklung ausgeübt und Erfahrungen an unterschiedlichen, zum Teil ausländischen Standorten gesammelt..

Schlagwörter: , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *