Rad aus Leichtmetall und Kunststoff auf dem Up! Lite

Donnerstag, 3. Dezember 2009 | 0 Kommentare
 
Stilistisch wie technisch ein Novum: die in einem Verbund aus Aluminium und Kohlefaser gefertigten 18-Zoll-Räder
Stilistisch wie technisch ein Novum: die in einem Verbund aus Aluminium und Kohlefaser gefertigten 18-Zoll-Räder

Auf der Los Angeles Auto Show, die morgen beginnt, erfolgt die Weltpremiere des Up! Lite von Volkswagen: ein Viersitzer mit Hybridantrieb und einem Durchschnittsverbrauch von 2,44 Litern auf hundert Kilometer. Die breite, markante Schulterpartie erinnert an den Scirocco, aber auch an die auf der letzten IAA in Frankfurt präsentierte Studie L1. In die Gestaltung der Silhouette mit einbezogen wurde das Design der Leichtmetallräder.

Volkswagen favorisiert hier für die mögliche Serienversion ein 16-Zoll-Format mit Leichtlaufreifen der Dimension 155/60 R16. Doch selbst größere Räder sind denkbar, wie die in Los Angeles präsentierte Studie zeigt; die hier eingesetzte 18-Zoll-Felge (Reifengröße: 155/50 R18) wird in einer Mischbauweise aus Leichtmetall und insgesamt zehn Kohlefaserspeichen (!) hergestellt. .

Schlagwörter:

Kategorie: Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *