Gasknappheit hat auch Folgen für chinesische Reifenhersteller

Donnerstag, 26. November 2009 | 0 Kommentare
 

Laut Reuters haben die Energieversorger in China ihre Gaslieferungen an die Industrieunternehmen des Landes eingeschränkt. Damit soll offenbar verhindert werden, dass Privathaushalte während der Wintermonate im Kalten sitzen müssen. Wie die Nachrichtenagentur weiter meldet, hat dies auch Folgen für Reifenhersteller.

Ein Produzent aus Hangzhou habe beispielweise die Energieversorgung seiner Fertigungslinien bereits mithilfe von Dieselaggregaten aufstocken müssen, heißt es. Allein an einem Tag sollen dafür rund 40 Tonnen Diesel benötigt werden, und ein Sprecher des Herstellers befürchtet, dass die “Unsicherheiten” rund um die Versorgung mit Gas in den kommenden Monaten noch anhalten werden und man deshalb wohl noch einige Zeit auf die zurzeit schon praktizierte Notlösung wird zurückgreifen müssen..

Schlagwörter:

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *