Reifendiebe auf frischer Tat überrascht

Montag, 26. Oktober 2009 | 0 Kommentare
 

Beim Diebstahl von Reifen und Rädern im Wert von 10.000 Euro sind ein 27-Jähriger und seine bislang unbekannten Mittäter in der Nacht zum 26. Oktober in Königswinter-Niederdollendorf überrascht worden.

Ein Zeuge hatte beobachtet wie mehrere Kriminelle nach dem Einbruch in das Reifenlager eines Autohauses kurz nach Mitternacht gerade dabei waren, ihre Beute in zwei Kleintransportern zu verstauen. Als den Dieben bewusst wurde, dass ihr Vorhaben nicht unbemerkt geblieben war, ergriffen sie die Flucht. Sofort leitete die Einsatzleitstelle der Bonner Polizei eine Fahndung nach den Verdächtigen ein, bei der auch ein Hubschrauber zum Einsatz kam.

Kurze Zeit später konnte eine Polizeistreife den 27-jährigen Kölner festnehmen, der die beiden Transporter eigens für die Diebestour angemietet hatte. Die Fahrzeuge wurden zur Spurensicherung sichergestellt – die Ermittlungen dauern an..

Schlagwörter: ,

Kategorie: Markt, Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *