CIMA Impianti vermarktet erste Eco-Line-Heizpresse

Dienstag, 6. Oktober 2009 | 0 Kommentare
 
Die neuen “Eco Line”-Heizpressen sind echte Sparwunder und sollen laut Hersteller die Kosten der Heißrunderneuerung um bis zu 30 Prozent senken
Die neuen “Eco Line”-Heizpressen sind echte Sparwunder und sollen laut Hersteller die Kosten der Heißrunderneuerung um bis zu 30 Prozent senken

Beinahe weltweit sind die tief gehenden Veränderungen spürbar, die auch die Runderneuerungsbranche stark beeinflussen. Ob wirtschaftliche Zwänge im Zuge der allgemeinen globalen Krise, ob neue rechtliche Anforderungen an Produkte und Produktionsbetriebe, ob ökologische Imperative – es ist wichtig, die eigenen Produkte und Dienstleistungen entsprechend anzupassen, will man den Anschluss an Marktentwicklungen nicht verlieren. “Genau hier investiert CIMA Impianti und stellt neue Produkte, neue Produktmerkmale und neue Anwendungen vor, die die Erwartungen der Kunden übertreffen”, sagt Alessandro Vignolini vom italienischen Anlagenbauer, der sich auf Pressen, Raumaschinen und Formen spezialisiert hat.

Im Mittelpunkt der Innovationen, an denen CIMA Impianti seit rund drei Jahren intensiv arbeitet, stehen die Vulkanisationspressen der neuen “Eco Line”. Mit dieser neuen Produktlinie, die im Mai während der Autopromotec in Bologna erstmals dem interessierten Publikum vorgestellt wurde, ließen sich die Kosten für die Heißrunderneuerung im Vergleich zu konventionellen Pressen um rund 30 Prozent verringern, verspricht der italienische Hersteller. Ein großer Teil der möglichen Einsparungen entsteht dabei durch das spezielle Isolationsmaterial, das für die Pressen genutzt wird und die Wärmeverluste während des Vulkanisationsprozesses minimieren soll.

Schlagwörter: , ,

Kategorie: Runderneuerung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *