Förch gibt Tipps zu Drehmomentschlüsseln

Freitag, 2. Oktober 2009 | 0 Kommentare
 
Förch gibt Tipps zu Drehmomentschlüsseln
Förch gibt Tipps zu Drehmomentschlüsseln

Dass die Radschrauben nach dem Reifenwechsel mit einem Drehmomentschlüssel angezogen werden müssen, dürfte allgemein bekannt sein. In diesem Zusammenhang gibt Werkstattausrüster Förch Tipps, worauf es bei der Anschaffung entsprechenden Werkzeugs ankommt. Vor allem “ausreichend solide” sollte ein Drehmomentschlüssel nach Meinung des Unternehmens demnach sein, weshalb die Theo Förch GmbH & Co.

KG (Neuenstadt) eigenen Aussagen zufolge nur qualitätsgeprüfte Ausrüstung im Direktvertrieb für den Berufshandwerker anbietet. Man wisse jedoch, dass Billiganbieter “immer wieder versuchen, Werkzeug in den Markt zu drücken, das keinerlei Qualitätsstandards genügt”. Oft würden sogar TÜV-Siegel gefälscht, warnt das Unternehmen.

Aber selbst für robuste Drehmomentschlüssel wird Aufmerksamkeit angemahnt. Da es sich um ein “Messwerkzeug” handelt, empfiehlt Förch die Lagerung im entspannten Zustand, damit die Feder nicht überdehnt wird. .

Schlagwörter: ,

Kategorie: Produkte, Werkstatt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte lösen Sie folgende Aufgabe: *