Dichteres ADAC-TruckServie-Pannenhilfsnetzwerk – kürzere Ausfallzeiten

Freitag, 3. Juli 2009 | 0 Kommentare
 
Dichteres ADAC-TruckServie-Pannenhilfsnetzwerk – kürzere Ausfallzeiten
Dichteres ADAC-TruckServie-Pannenhilfsnetzwerk – kürzere Ausfallzeiten

Die durch den ADAC TruckService geleistete Pannenhilfe für Lkw in Deutschland ist in den vergangenen fünf Jahren schneller und damit um bis zu 25 Prozent günstiger geworden. Das hat das Unternehmen vor dem Hintergrund eines kontinuierlichen Netzausbaus seit 2004 anhand seiner Einsatzdaten ermittelt. Demnach konnte die durchschnittliche Ausfallzeit bei Lkw-Pannen auf rund zwei Stunden gesenkt werden, während es vor zwei Jahren noch zweieinviertel und vor vier Jahren noch zweieinhalb Stunden gewesen sein sollen.

Denn verantwortlich dafür wird die stetige Steigerung der Vertragspartner des ADAC TruckService gemacht. Seit Einführung der Pannenhilfe unter diesem Markennamen Anfang 2005 (vormals Service 24) habe man die Zahl seiner Vertragspartner in Deutschland von 406 (2005) über 609 (2007) auf die heutige 793 in etwa verdoppeln können, heißt es. Parallel zu der erhöhten Netzdichte habe sich der durchschnittliche Anfahrtsweg zur Pannenstelle von 38 Kilometern (2005) auf heute 31 Kilometer um rund 20 Prozent verkürzt.

“Die Beschleunigung der Pannenhilfe reduziert die Kosten über mehrere Hebel: Bei den Kosten für An- und Abfahrt gilt ein Kilometersatz; die Arbeit des Monteurs vor Ort wird nach einem Stundensatz vergütet. Entscheidender für die Kunden sind allerdings die immer kürzeren Ausfallzeiten, dank derer auch bei einer Panne Liefertermine zu halten und damit Transportaufträge zu sichern sind – in Zeiten der Krise ein entscheidender Vorteil für die Transporteure”, so der ADAC TruckService, der sich durch die Leistungsfähigkeit seines Netzwerks gleichzeitig in Lage sieht, Kostenvorteile an seine Kunden weiterzugeben. Als Beispiel dafür werden in diesem Kontext “günstige Dienstleistungspauschalen” etwa in Sachen Reifenservice oder Starthilfe genannt.

“Auch künftig wollen wir unsere Leistungsfähigkeit weiter verbessern, um die Pannenhilfe effizienter und günstiger anbieten zu können. Damit leisten wir einen kleinen, aber vielleicht entscheidenden Beitrag, der unsere Kunden die aktuelle Krise überstehen lässt”, meint Werner Renz, Geschäftsführer des ADAC TruckService. .

Schlagwörter: , ,

Kategorie: Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *