Goodway schielt auf neue Märkte

Donnerstag, 25. Juni 2009 | 0 Kommentare
 

Der malaysische Runderneuerungskonzern Goodway Integrated Industries Bhd nimmt neue Märkte ins Visier, wie der CEO des Unternehmens Tai Boon Wee gegenüber der malaysischen Business Times erläutert. Am weitesten fortgeschritten erscheint das Expansionsbestreben in China, wo Goodway eine größere Produktionsstätte in Suzhou beziehen will, in der monatlich zwischen 3.000 und 5.

000 Tonnen Gummimischungen verarbeitet werden sollen, um die Voraussetzungen zu schaffen, bis zu 6.000 Runderneuerer im Lande bedienen zu können; derzeit taxiert Goodway die Anzahl der Runderneuerer in China auf 2.000.

Darüber hinaus gibt es Pläne, das bereits seit zwölf Jahren bestehende australische Verkaufsbüro – vor allem für Reifen im Bergbau – zu stärken und den OTR-Sektor kräftig auszubauen sowie auch die fernen Märkte Brasilien und Türkei in Angriff zu nehmen. Diese Maßnahmen sollen dazu beitragen, den Exportanteil innerhalb der nächsten fünf Jahre von aktuell 70 auf dann 80 Prozent zu steigern..

Schlagwörter: ,

Kategorie: Runderneuerung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *