ITC schließt Feststellungsverfahren diese Woche ab

Montag, 15. Juni 2009 | 0 Kommentare
 

Die US-amerikanischen International Trade Commission (ITC) wird eventuell bereits im Laufe dieser Woche eine Feststellung treffen, ob die Petition der United Steelworker (USW), die Importe von Pkw-Reifen aus China zu deckeln, begründet sei oder nicht. Ursprünglich ging man noch von einem Abschluss des Verfahrens aufseiten der Kommission am Ende dieses Monats aus, nun wird der 18. Juni als Datum genannt.

Nach der formellen Feststellung muss die ITC noch mögliche Lösungsvorschläge erarbeiten, die dann US-Präsident Barrack Obama zum Beschluss unterbreitet werden. Die Gewerkschaft hatte die Petition im April eingereicht und gefordert, die Importe von Pkw-Reifen aus China müssten von aktuell 46 Millionen Stück pro Jahr (2008) auf 21 Millionen verringert werden, da durch sie eine Störung des wirtschaftlichen Gleichgewichtes und eine große Gefahr für die heimische Reifenindustrie ausginge. In den vergangenen Wochen hatte die ITC öffentliche Anhörungen zu dem Thema abgehalten.

Schlagwörter:

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *