Dunlop PG75 RCL: Ein Spezialist für die Recyclingindustrie

Dienstag, 9. Juni 2009 | 0 Kommentare
 
Im Jahr 2000 lief der letzte Industriereifen Dunlop PG75 im Hanauer Werk vom Band; nun führt Dunlop einen neue Version ein: den PG75 RCL, produziert im französischen Werk Amiens
Im Jahr 2000 lief der letzte Industriereifen Dunlop PG75 im Hanauer Werk vom Band; nun führt Dunlop einen neue Version ein: den PG75 RCL, produziert im französischen Werk Amiens

Im Jahr 2000 lief der letzte Reifen des erfolgreichen Industriereifen Dunlop PG75 im Hanauer Werk vom Band. Nun führt Dunlop einen neue Version ein: den PG75 RCL, produziert im französischen Werk Amiens. Der neue Reifentyp wurde vor allem für die Recyclingindustrie entwickelt, was schon das Kürzel RCL ausdrückt.

Er wird in der Dimension 405/70 R20 angeboten – eine sehr verbreitete Größe für kompakte Baumaschinen. Hersteller wie Komatsu, Volvo, Liebherr sowie andere führende Anbieter von Kompakt-Radladern bevorzugen diese Dimension für Fahrzeuge, die in der Recyclingbranche zum Transport von Altmetall, Glas, Holz und weiteren Abfallstoffen eingesetzt werden. .

Schlagwörter: ,

Kategorie: Markt, Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *