Michelin will in South Carolina keine Arbeiter entlassen

Mittwoch, 15. April 2009 | 0 Kommentare
 

Nachdem Michelin North America (MNA) am Montag die Schließung der Fabrik in Opelika (Alabama/USA) angekündigt hat, betont Dick Wilkerson, CEO von MNA nun, diese Entscheidung werde keine Auswirkungen auf die Jobs des Reifenherstellers in South Carolina haben. Man plane in der aktuellen Marktsituation keine Entlassungen in den dortigen Fabriken. Michelin betreibt im US-Bundesstaat South Carolina Fabriken in Greenville (Pkw), Spartanburg (Lkw), Lexington (Pkw und Lkw), Sandy Springs und Starr (Halbfertigerzeugnisse) und in Duncan (Runderneuerung).

Schlagwörter: ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *