Michelin-Reifen auf dem Ferrari 599XX

Freitag, 20. März 2009 | 0 Kommentare
 
Im Hintergrund steht ein Formel-1-Bolide auf Bridgestone, der 599XX steht auf Michelin
Im Hintergrund steht ein Formel-1-Bolide auf Bridgestone, der 599XX steht auf Michelin

Es ist eine echte Rennmaschine mit den neuesten Technologien aus der GT- und Formel-1-Forschung, wobei viele der eingeführten Lösungen überhaupt zum ersten Mal zum Einsatz kommen und die der Privatmann in seinem eigenen Auto genießen kann. Die Rede ist vom neuen Ferrari 599XX, der extra für das private, richtig radikale Vergnügen auf der Rennstrecke entwickelt wurde und einem ausgewählten Kundenkreis vorbehalten bleibt. Den Kontakt zum Asphalt der Rennstrecke stellen Slick-Reifen von Michelin her.

Die extra für den Ferrari 599XX entwickelten Rennslicks zogen die Italiener auf Felgen der Dimension 19x11 (vorne) und 19x12 (hinten) auf. Die Reifen sollen eine besonders gute Kurvenstabilität erreichen und die Seitenbeschleunigung optimieren. .

Schlagwörter: ,

Kategorie: Tuning

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *