Dikabo liefert den Rohstoff für die Runderneuerung

Freitag, 20. März 2009 | 0 Kommentare
 
Für Evert Dilling, Gründer von Dikabo, ist die Hohe Qualität seiner Karkassen und die ständige Lieferfähigkeit der Grund dafür, dass gerade auch industrielle Runderneuerer wie Goodyear oder Michelin auf sein Unternehmen bauen
Für Evert Dilling, Gründer von Dikabo, ist die Hohe Qualität seiner Karkassen und die ständige Lieferfähigkeit der Grund dafür, dass gerade auch industrielle Runderneuerer wie Goodyear oder Michelin auf sein Unternehmen bauen

Eine der zentralen Voraussetzungen für einen funktionierenden Runderneuerungsmarkt ist die reibungslose Versorgung mit Karkassen. Da spielen Karkassenhändler wie etwa Dikabo und Robeo eine wichtige Rolle, denn welcher Runderneuerer – ob klein und unabhängig oder aus der Industrie – will sich schon mit den logistischen und technischen Anforderungen des Karkassenhandels herumplagen, anstatt sich um das eigentliche Kerngeschäft zu kümmern. Das Geheimnis des Erfolges, sagt Evert Dilling, sei die ständige Lieferfähigkeit sowie die hohe Qualität der lieferbaren Karkassen.

Schlagwörter: , , , ,

Kategorie: Runderneuerung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *