225 Jobs gehen in Goodyear-Fabrik Topeka verloren

Donnerstag, 5. März 2009 | 0 Kommentare
 

(Tire Review/Akron) Das Goodyear-Management hat sich mit den Gewerkschaften geeinigt, insgesamt 225 Arbeitsplätze in der Reifenfabrik Topeka (Kansas), in der Lkw-Radial und EM-Reifen gefertigt werden, zu streichen. Hundert der derzeit etwa 1.600 Beschäftigten wird ein freiwilliges Ausscheiden gegen eine Abfindung angeboten, sofern sie wenigstens seit einem halben Jahr in Goodyear-Diensten stehen.

Schlagwörter:

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *