Für den Wechsel auf Sommerreifen ist es laut ADAC noch zu früh

Donnerstag, 26. Februar 2009 | 0 Kommentare
 

Der ADAC Niedersachsen/Sachsen-Anhalt empfiehlt gemäß der Faustformel “von O(ktober) bis O(stern)” für den Einsatz von Winterreifen mit dem Wechsel auf Sommerreifen noch zu warten. Denn tauender Schnee und ansteigende Temperaturen im Tiefland seien noch keine Garantie dafür, dass die Frostzeit vorüber ist. Erst wenn das Thermometer konstant höhere Temperaturen bzw.

regelmäßig Werte oberhalb von sieben Grad Celsius anzeige, könnten Sommerreifen aufgrund ihrer speziellen Gummimischung und eines etwas anderen Profilmusters ihre Vorteile beim Fahren und Bremsen ausspielen. Nach Meinung des Automobilklubs können Winterreifen, die am Ende der Wintersaison so weit abgefahren sind, dass sie die für M+S-Reifen empfohlene Mindestprofiltiefe von vier Millimetern erreicht haben, aus wirtschaftlichen Gründen im Sommerhalbjahr durchaus weiter verwendet werden. “Allerdings kann sich dann der Bremsweg etwas verlängern.

Schlagwörter: , ,

Kategorie: Markt, Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *