Continental-Rating von S&P gesenkt

Mittwoch, 28. Januar 2009 | 0 Kommentare
 

Die Ratingagentur Standard & Poor's hat die Langfristbonität der Continental AG auf “BB” von “BBB-" gesenkt. Die Ratingagentur habe das Unternehmen am Dienstag darüber informiert, teilte der Hannoveraner Automobilzulieferer mit. Das Kurzfristrating sei auf “B” von “A-3" reduziert worden.

Der Ausblick sei negativ. Die Ratinagentur begründete ihre Entscheidung damit, dass Continental die Vorgaben für eine bessere Bonität nicht mehr erfüllen könne. Zudem sei in der neuen Bewertung das Refinanzierungsrisiko berücksichtigt, dem das Unternehmen 2010 ausgesetzt sei, so S&P.

Außerdem könnte sich die Mehrheitsbeteiligung von Schaeffler negativ auswirken. Zwar habe Continental ihr Sparprogramm verschärft und Investitionen gestoppt oder verschoben. Zudem rechne S&P damit, dass 2009 keine Dividende gezahlt würde.

Trotz all dieser Maßnahmen werde der Schuldenabbau wahrscheinlich länger dauern als S&P im vergangenen September erwartet habe. Den negativen Ausblick begründete S&P mit der Befürchtung, dass die Cash-Generierung aus dem laufenden Geschäft für einen schnellen Schuldenabbau nicht ausreichen wird..

Schlagwörter: ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *