Farrel Corp. von Harburg-Freudenberger übernommen

Montag, 22. Dezember 2008 | 0 Kommentare
 

Die zur Lübecker Possehl-Gruppe gehörende Harburg-Freudenberger Maschinenbau GmbH hat mit sofortiger Wirkung das amerikanische Unternehmen Farrel Corp. zu 100 Prozent erworben. Die Farrel-Gruppe erwirtschaftet mit 300 Mitarbeitern in den Standorten USA, Großbritannien, Spanien und Singapur einen Umsatz von rund 60 Millionen Euro.

Neben Batch-Mischern für die Kautschukindustrie stellt Farrel auch kontinuierliche Mischanlagen für die Kunststoffindustrie her. “Durch die Übernahme von Farrel erweitert die HF-Gruppe ihr Produktportfolio und reduziert ihre Abhängigkeit von der Reifenindustrie. Farrel wird als eigenständiger Bereich in die HF-Gruppe eingegliedert.

Mit dieser Akquisition stärkt Harburg-Freudenberger seine Marktstellung im Bereich Gummimischtechnik und baut seine Position als Weltmarktführer in diesem Segment nach der bereits im Januar 2007 getätigten Übernahme des Mischerbereichs des italienischen Unternehmens Pomini aus”, sagt Norbert Scheuch, im Possehl-Vorstand zuständig für den Geschäftsbereich Harburg-Freudenberger. Die Aufsichtsgremien und Kartellbehörden sollen bereits ihre Zustimmung zu der Übernahme erteilt haben..

Schlagwörter: , , , , , , , ,

Kategorie: Markt, Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *