Produktionskürzungen in polnischem Michelin-Reifenwerk

Dienstag, 18. November 2008 | 0 Kommentare
 

Als Reaktion auf die durch die derzeit schwache Konjunktur zurückgegangene Nachfrage nach Reifen hat Michelin Produktionskürzungen in seinem polnischen Reifenwerk Olsztyn angekündigt, wo Pkw-, Lkw- und Landwirtschaftsreifen gefertigt werden. Das berichtet Dow Jones Newswires unter Berufung auf die gegenüber der Nachrichtenagentur AFP gemachten Aussagen der Unternehmenssprecherin Sorina Neculescu. Es gehe bei diesem Schritt darum, sich auf die Marktgegebenheiten einzustellen, die von einem Absatzrückgang geprägt seien.

“Ab kommender Woche werden wir regelmäßige Produktionsstopps umsetzen. Sie werden jeweils einige Tage bis hin zu zwei Wochen dauern. Die Entscheidung über mögliche weitere Stopps bzw.

die Wiederaufnahme der Produktion wird dann kurzfristig gefällt, je nachdem wie sich der Markt entwickelt”, soll Neculescu gesagt haben. Die Stillstandszeiten würden den rund 4.000 Mitarbeitern des Werkes im Norden Polens entweder als Urlaubstage angerechnet, sie könnten allerdings auch für die Weiterbildung genutzt werden, heißt es weiter.

Schlagwörter: ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *