Chinesische Reifenhersteller benötigen weniger Kautschuke

Freitag, 7. November 2008 | 0 Kommentare
 

Der Bedarf an den beiden für die Reifenherstellung notwendigen Synthesekautschuken SBR (Styrene-Butadiene Rubber) und BR (Polybutadiene Rubber) ist in China rückläufig, wie der Informationsdienst für die chemische Industrie ICIS meldet, und ein Indiz dafür, dass die Zuwachsraten bei der Reifenproduktion zumindest eine Pause einlegen, weil die globale Wirtschaftskrise auch in China angekommen ist. Nach den dort publizierten Informationen habe ein (namentlich nicht genannter) Reifenhersteller aus der Provinz Guangdong die Fertigung ganz eingestellt, weitere aus den Provinzen Zhejiang und Anhui hätten sie um 50 bis 60 Prozent heruntergefahren. Als Grund wird aber nicht nur die schwache Nachfrage genannt, sondern auch ein Mangel an Bargeld.

Im ersten Halbjahr 2008 sind insgesamt 67.000 zuvor profitable Unternehmen in China zusammengebrochen..

Schlagwörter:

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *