Produktionskürzungen auch im Michelin-Werk Greenville

Mittwoch, 5. November 2008 | 0 Kommentare
 

Laut US-amerikanischen Medienberichten ist auch das Michelin-Werk Greenville (South Carolina/USA) von Produktionskürzungen betroffen. Wie es heißt, sollen die Mitarbeiter zusätzliche drei freie Tage im Anschluss an Thanksgiving – dem nordamerikanischen Pendant zum Erntedankfest hierzulande, das in den USA am vierten Donnerstag im November gefeiert wird – nehmen. Durch diese Maßnahem wolle Michelin angesichts des derzeit eher schleppenden Reifenabsatzes dem Aufbau zu hoher Lagerbestände entgegenwirken, wird unter Berufung auf Aussagen von Lynne Slovick, Unternehmenssprecherin bei Michelin North America, berichtet.

Schlagwörter: ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *