Produktionskürzung in Dunlop-Werk Tonawanda/USA

Donnerstag, 30. Oktober 2008 | 0 Kommentare
 

Von der schleppenden Automobilkonjunktur ist nun noch ein weiteres Reifenwerk betroffen. Wie lokale Medien berichten, soll deshalb die Produktion von Pkw- und Lkw-Reifen am Dunlop-Standort Tonawanda nahe Buffalo im US-Bundesstaat New York zurückgefahren werden. Statt an sieben Tagen in der Woche sei nun geplant, nur noch an fünf Tagen der Woche zu produzieren, während die Fertigung von Motorradreifen in Tonawanda offenbar unverändert weiterläuft.

Von der Drosselung der Produktion von Pkw- und Lkw-Reifen an dem Standort könnten zwischen 100 und 150 der insgesamt 1.100 in der Reifenfertigung Beschäftigten betroffen sein, heißt es..

Schlagwörter:

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *