Yokohama Rubber engagiert in Umweltfragen

Freitag, 19. September 2008 | 0 Kommentare
 
Tatsunari Kojima, Director and Senior Managing Corporate Officer (rechts), übergibt die Spende an Takamasa Higuchi, Generaldirektor vom japanischen WWF
Tatsunari Kojima, Director and Senior Managing Corporate Officer (rechts), übergibt die Spende an Takamasa Higuchi, Generaldirektor vom japanischen WWF

Der japanische Reifenhersteller Yokohama Rubber hat dem World Wildlife Fund (WWF) knapp 9.000 Euro zukommen lassen, die im Rahmen eines Live-Konzertes eingenommen worden waren. Bereits vor einem Jahr hatte Yokohama ein ähnliches Event unterstützt und ist im Rahmen des Engagements des Unternehmens für Umweltthemen zu sehen.

Yokohama unterstützt WWF-Veranstaltungen in Japan nicht nur finanziell, sondern freiwillige eigene Mitarbeiter tragen durch ihren unentgeltlichen Einsatz zum Gelingen bei. Unter dem Motto „Grand Design 100“ hat der Reifen- und Kautschukkonzern ein übergeordnetes Unternehmensziel definiert, das zur Stärkung der Umweltaktivitäten beitragen soll. .

Schlagwörter: ,

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *